Unser Projekt!

Falls du dir unsicher bist, welche Geschmacksrichtungen harmonieren, helfe ich dir gerne weiter. Aber vielleicht probierst du selber neue Kreationen aus. 
Ich liefere dir dazu den passenden Baustein. 

Sarah Sangermann

Grundrezepte Tortenböden

Brownie Böden (reicht für etwa 3 x 20 cm Durchmesser) 

Created with Sketch.

Übertrieben schokoladig 

Dieser Boden ist übertrieben saftig. Da der Teig in drei Backringen aufgeteilt wird, verkürzt sich die Backzeit um etwa die Hälfte. Das Rezept ist für eine Tortenform mit einem Durchmesser von etwa 20 cm ausgelegt und erreicht eine Höhe von bis zu 3 cm. 

Zutaten:

  • 320 g Zucker
  • 300 g Öl
  • 3 TL Vanilleextrakt
  • 6 Eier
  • 150 g Mehl
  • 90 g Kakao
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz


Zubereitung:

  • Öl, Zucker und Vanilleextrakt verrühren und die Eier dann dazu geben.
  • Mehl, Kakao, Backpulver und Salz mischen und zur Eiermischung geben.
  • Die Teigmasse einmal sorgfältig verrühren.
  • Den Teig in drei gleich große Backringe aufteilen und bei 180 °C für ca. 25-30 Minuten backen.

Schokoladen-Biskuit 

Created with Sketch.
Schokoladen-Biskuit Rezept

Schokoladig und saftig 

Dieser Biskuit ist schnell zubereitet und eignet sich hervorragend für alle Schokoladentorten. Das Rezept ist für eine Tortenform mit einem Durchmesser von etwa 25 cm ausgelegt und erreicht eine Höhe von bis zu 6 cm. Der Biskuitboden ist bereits sehr saftig und muss daher nicht zwingend getränkt werden.
 
Zutaten:

  • 6 Eier, Größe M
  • Eine Prise Salz
  • 230 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker 
  • 180 g Weizenmehl Typ 405
  • 40 g Kakao (ungesüßt)
  • 2 TL Backpulver


Zubereitung: 

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Mehl, das Backpulver und den Kakao in einer Schüssel gut verrühren, damit sich das Backpulver im Teig gleichmäßig verteilen kann. 
  • Kleide den Boden deiner Backform mit Backpapier aus. 
  • Trenne die Eier und schlage das Eiweiß gemeinsam mit dem Salz mithilfe einer Küchenmaschine oder Handrührgerätes steif. 
  • Gib den Zucker sowie den Vanillezucker langsam dazu und schlage so lange weiter, bis eine samtig glänzende Masse entsteht.
  • Stelle die Geschwindigkeit deines Rührgerätes nun etwas runter und füge nach und nach das Eigelb hinzu. Rühre so lange, bis sich diese mit der Masse verbunden haben.
  • Siebe zuletzt das Mehl, Backpulver und Kakao über die Masse und hebe diese vorsichtig mit einem Spatel unter.
  • Gieße den Teig nun in deine vorbereitete Form, streiche ihn glatt und schiebe ihn direkt danach in den Ofen. Nun darf er 30 - 40 Minuten backen. 
  • Um sicherzugehen, dass der Kuchen fertig ist, hilft dir die Stäbchenprobe. 
  • Lass ihn nun für 15 Minuten leicht abkühlen.
  • Jetzt kann der Biskuit vorsichtig aus der Form mit einem Messer oder Kuchenlöser heraus gelöst werden. 


Vanille-Biskuit 

Created with Sketch.

Vanillig und sehr soft 

Dieser Biskuit ist schnell zubereitet. Das Rezept ist für eine Tortenform mit einem Durchmesser von etwa 22 cm ausgelegt und erreicht eine Höhe von bis zu 10 cm. Der Biskuitboden ist bereits sehr saftig und muss daher nicht zwingend getränkt werden.
 
Zutaten:

  • 6 Eier, Größe M 
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker 
  • 240 g Weizenmehl 
  • 1 TL Backpulver 


Zubereitung: 

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel gut verrühren, damit sich das Backpulver im Teig gleichmäßig verteilen kann. 
  • Kleide den Boden deiner Backform mit Backpapier aus. 
  • Trenne die Eier und schlage das Eiweiß gemeinsam mit dem Salz mithilfe einer Küchenmaschine oder Handrührgerätes steif. 
  • Gib den Zucker sowie den Vanillezucker langsam dazu und schlage so lange weiter, bis eine samtig glänzende Masse entsteht.
  • Stelle die Geschwindigkeit deines Rührgerätes nun etwas runter und füge nach und nach das Eigelb hinzu. Rühre so lange, bis sich diese mit der Masse verbunden haben.
  • Siebe zuletzt das Mehl mit dem Backpulver über die Masse und hebe diese vorsichtig mit einem Spatel unter.
  • Gieße den Teig nun in deine vorbereitete Form, streiche ihn glatt und schiebe ihn direkt danach in den Ofen. Nun darf er 30 - 40 Minuten backen. 
  • Um sicherzugehen, dass der Kuchen fertig ist, hilft dir die Stäbchenprobe. 
  • Lass ihn nun für 15 Minuten leicht abkühlen.
  • Jetzt kann der Biskuit vorsichtig aus der Form mit einem Messer oder Kuchenlöser heraus gelöst werden. 


Mandel-Biskuit 

Created with Sketch.

Leicht und nicht zu süß 

Dieser Biskuit ist schnell zubereitet. Das Rezept ist für eine Tortenform mit einem Durchmesser von etwa 22 cm ausgelegt und erreicht eine Höhe von bis zu 10 cm. 
 
Zutaten:

  • 6 Eier, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 230 g Zucker
  • 175 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Kakao
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 40 g zerlassene Butter 


Zubereitung: 

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Mehl, den Kakao und das Backpulver in einer Schüssel gut verrühren, damit sich das Backpulver im Teig gleichmäßig verteilen kann. 
  • Kleide den Boden deiner Backform mit Backpapier aus.
  • Schmelze die Butter in einem Topf und lass sie abkühlen. 
  • Trenne die Eier und schlage das Eiweiß gemeinsam mit dem Salz mithilfe einer Küchenmaschine oder Handrührgerätes steif. 
  • Gib den Zucker sowie den Vanillezucker langsam dazu und schlage so lange weiter, bis eine samtig glänzende Masse entsteht.
  • Stelle die Geschwindigkeit deines Rührgerätes nun etwas runter und füge nach und nach das Eigelb hinzu. Rühre so lange, bis sich diese mit der Masse verbunden haben.
  • Siebe die Mehlmischung über die Masse und hebe diese vorsichtig mit einem Spatel unter.
  • Gib nun die Mandeln und die abgekühlte geschmolzene Butter hinzu und hebe diese ebenfalls vorsichtig unter. 
  • Gieße den Teig nun in deine vorbereitete Form, streiche ihn glatt und schiebe ihn direkt danach in den Ofen. Nun darf er 30 - 40 Minuten backen. 
  • Um sicherzugehen, dass der Kuchen fertig ist, hilft dir die Stäbchenprobe. 
  • Lass ihn nun für 15 Minuten leicht abkühlen.
  • Jetzt kann der Biskuit vorsichtig aus der Form mit einem Messer oder Kuchenlöser heraus gelöst werden. 


Spekulatius-Boden

Created with Sketch.

Perfekt im Geschmack 

Dieser Boden ist schnell zubereitet. Das Rezept ist für eine Tortenform mit einem Durchmesser von etwa 20 cm ausgelegt und erreicht eine Höhe von bis zu 10 cm. Der Boden ist bereits sehr saftig und muss daher nicht zwingend getränkt werden.
 
Zutaten:


Zubereitung: 

  • Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Für die Tortenböden die Eier, den Zucker, Vanillezucker und das Salz in einer Schüssel 10 Minuten cremig schlagen.
  • Nun das Öl und die Milch dazugeben und kurz verrühren.
  • Das Mehl mit dem Spekulatiusgewürz und dem Backpulver in einer Schüssel sorgfältig verrühren.
  • Die Mehlmischung nun über die Eiermischung sieben und vorsichtig unterheben, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Den Teig in eine gefettete Backform füllen und für etwa 60 Minuten bei 175 °C auf mittlerer Schiene backen.
  • Um sicherzugehen, dass der Boden fertig ist, hilft dir die Stäbchenprobe. 
  • Lass ihn nun für 15 Minuten leicht abkühlen.
  • Jetzt kann der Boden vorsichtig aus der Form mit einem Messer oder Kuchenlöser heraus gelöst werden. 

Medovik Böden  

Created with Sketch.

Für Lettercakes 

Dieser Boden ist perfekt für einen Lettercake, da er nach dem Backen fest und stabil ist und sich somit sehr gut stapeln lässt. Die Böden werden zudem durch die aufgetragenen Cremes weich.
 
Zutaten:

  • 70 g Butter
  • 220 g Zucker
  • 40 g Honig
  • 3 Eier Größe M
  • 550 g Mehl
  • 10 g Natron 
  • 2 TL Rum 


Zubereitung: 

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eine große Schüssel auf ein Wasserbad stellen und die Butter mit dem Zucker unter Rühren schmelzen. Darauf achten, dass das siedende Wasser die Schüssel nicht berührt. 
  • Nun in die Masse den Honig, Rum und die Eier zugeben. Diese Mischung nun 3 Minuten auf dem Wasserbad erwärmen. Die Masse sollte nicht zu heiß werden. 
  • Nach 3 Minuten kann das Natron hinzugefügt werden. Diese Mischung nun weitere 10 Minuten unter Rühren erhitzen. Die Masse wird heller und sollte sich verdoppeln. 
  • Jetzt Mehl zugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. 
  • Je nachdem wie du deine Torte gestalten möchtest, kannst du nun den Teig aufteilen. Anschließend die Böden etwa 2 - 3 cm direkt auf einem Backpapier ausrollen. 
  • Die Böden können nun nach deiner Vorlage ausgeschnitten werden. Ich empfehle dir hier Vorlagen aus Backpapier, da diese nicht auf den Böden kleben bleiben. 
  • Mit einer Gabel den Teig nun großzügig einstechen, damit sich keine Blasen bilden. 
  • Die Böden werden nun einzeln im Ofen für ca. 8 Minuten gebacken. Sie sollten eine goldene Farbe bekommen.
  • Während der Backzeit die noch nicht ausgebackenen Böden mit Frischhaltefolie bedecken, damit sie nicht austrocknen. Sie können dort Ruhen, bis sie an der Reihe sind. 
  • Die Böden vollständig auskühlen lassen und eine beliebige Creme auftragen. 

Grundrezepte Füllungen

Holunderblüten Mascarpone Creme

Created with Sketch.

Leicht und nicht zu süß

Für die Mascarponecreme benötigst du: 

  • 250 ml Schlagsahne (aufgeschlagen)
  • 500 g Mascarpone
  • 6 EL Zitronen-Thymian Sirup von Schusters Spezialitäten
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 1 EL Vanillezucker 


 Zubereitung: 

  • Die Zutaten werden einfach miteinander in einer großen Schüssel mit dem Schneebesen verrührt 

Mascarpone Quark Creme

Created with Sketch.

Leicht und frisch

Für die Mascarponecreme benötigst du: 

  • 250 g Speisequark
  • 250 g Mascarpone 
  • 3 - 5 EL Milch
  • 75 g Zucker
  • 1 Teelöffel Vanillezucker 
  • ½ Zitrone


 Zubereitung: 

  • Die Zitrone auspressen.  
  • Der Saft der ½ Zitrone mit dem Quark, der Mascarpone, dem Zucker und dem Vanillezucker in einer großen Schüssel glatt rühren. 
  • Je nach Bedarf ca. 3 - 5 EL Milch zugeben, sodass eine nicht zu flüssige Creme entsteht.  

Orangen Creme

Created with Sketch.

Nichts für Kinder

Für die Creme benötigst du: 

  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Speisequark
  • 250 g Frischkäse
  • 400 g Schlagsahne
  • 100 g Puderzucker
  • Abrieb einer Bio- Orange
  • 4 Päckchen Sahnesteif
  • 5 EL Orangenlikör
  • 5 EL Orangensaft
  • 2 EL Vanillezucker


Zubereitung:

  • Für die Orangencreme alle Zutaten bis auf die Sahne und das Sahnesteif miteinander verrühren.
  • Die Sahne in einer separaten Schüssel mit dem Sahnesteif steif schlagen und unter die Orangencreme geben. 

Mascarpone Erdbeer Füllung

Created with Sketch.
Naked Cake Hochzeitstorte

Erdbeerig frisch 

Für eine Torte von etwa 18 cm Durchmesser : 

  • 200 g Erdbeeren 
  • 400 g kalte Schlagsahne 
  • 2 Päckchen Sahnesteif 
  • 250 g Mascarpone 
  • 30 g Puderzucker 
  • 3 EL Cointreau 

 

Zubereitung: 

  • Erdbeeren waschen und fein würfeln. 
  • Schlagsahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. 
  • Mascarpone, Puderzucker und Cointreau in einer Rührschüssel miteinander verrühren und die geschlagene Sahne unterheben. 
  • Die Erdbeerwürfel unter die Creme heben.

Himbeer Mascarpone Creme

Created with Sketch.

Frisch und lecker 

Für eine Torte von etwa 18 - 20 cm Durchmesser : 

  • 400 g Himbeeren (frisch oder TK) 
  • 75 g Zucker 
  • 100 g Sahne 
  • 250 g Mascarpone 
  • 250 g Speisequark
  • 1 EL Vanillezucker 
  • 6 Blatt Gelatine 


Zubereitung: 

  • Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. 
  • Die Himbeeren ggf. waschen und anschließend pürieren. Wer die Himbeerkerne nicht mag, kann das Püree durch ein engmaschiges Sieb streichen.
  • Die Sahne steif schlagen. 
  • Mascarpone, Quark, Zucker, Vanillezucker und Himbeerpüree verrühren.  
  • Die Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. Erst 2 EL der Mascarponecreme unter die aufgelöste Gelatine rühren und dann die Gelatinemischung unter die Creme rühren. 
  • Am Ende die Sahne unterheben. 

Mohnfüllung 

Created with Sketch.

Lecker und schnell zubereitet 

Für eine Tortenlage von etwa 18 - 20 cm Durchmesser: 

  • 150 g Mohn (z.B. RUF Mohnfüllung)
  • 1 Gläschen Rum 
  • 1/2 TL Zimt
  • Saft 1 Zitrone
  • 75 g Zucker


  • Einfach die Zutaten miteinander vermengen.

Apfelfüllung 

Created with Sketch.

Frisch und lecker

Für eine Tortenlage von etwa 18 - 20 cm Durchmesser: 

  • 200 g geraspelte Äpfel 
  • Saft 1 Zitrone
  • 50 g Zucker
  • 30 g gehackte Mandeln  


  • Einfach die Zutaten miteinander vermengen.

Nussfüllung 

Created with Sketch.

Extrem nussig 

Für eine Tortenlage von etwa 18 - 20 cm Durchmesser: 

  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 50 ml Kondensmilch 
  • 50 ml Milch


  • Einfach die Zutaten miteinander vermengen.

Pflaumenfüllung 

Created with Sketch.

Leicht und schnell zubereitet 

Für eine Tortenlage von etwa 18 - 20 cm Durchmesser: 

  • 250g Pflaumenmus
  • 1 Eigelb
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • Etwas Kondensmilch 


  • Einfach die Zutaten miteinander vermengen.

Waldbeeren Zitronen Füllung

Created with Sketch.
Naked Cake Hochzeitstorte

Fruchtig, frisch und nicht zu süß

Für eine Torte von etwa 20 cm Durchmesser 
(Ergibt 2 unterschiedliche Füllungen): 

  • 3 Bio Zitronen   
  • 10 Blatt Gelatine  
  • 100 g Himbeeren   
  • 100 g Brombeeren   
  • 100 g Erdbeeren   
  • 100 g Blaubeeren   
  • 100 g rote Johannisbeeren   
  • 1 l Buttermilch   
  • 6 EL Puderzucker  


Zubereitung: 

  • Zitronen heiß abwaschen und die Schale fein abreiben.
  • Zitronen halbieren und Saft auspressen. 
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Früchte waschen, verlesen und die Erdbeeren halbieren. Die Beeren vorsichtig mischen.
  • Die Hälfte der Beeren auf einen tiefen Teller geben und mit einer Gabel leicht zerdrücken.
  • In einer Schüssel Puderzucker, Buttermilch und Zitronensaft und -schale verrühren. 
  • Gelatine ausdrücken. 2–3 EL der Buttermilchmischung in einem kleinen Topf erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Mischung zur übrigen Buttermilch geben, unterrühren und ca. 30 Minuten kaltstellen. 
  • Creme halbieren und unter eine Hälfte die zerdrückten Beeren rühren. 
  • Ganze Beeren, bis auf einige zum Verzieren, unter die andere Hälfte mischen. 

Schwarzwälder-Kirsch Füllung

Created with Sketch.

Kirschfüllung 

Für eine Torte von etwa 20 cm Durchmesser: 

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 25 g Speisestärke
  • 1 EL Zucker 
  • 2 EL Kirschlikör

 

Zubereitung: 

  • Die Sauerkirschen über einem Sieb und einer Schüssel abgießen, sodass der Saft aufgefangen wird. 
  • Die Stärke mit 50 ml Kirschsaft und dem Likör anrühren. 
  • Den übrig gebliebenen Kirschsaft aufkochen und die angerührte Speisestärke hinzufügen. 
  • Unter ständigem Rühren einmal kurz aufkochen lassen und schnell vom Herd nehmen. 
  • Am Ende vorsichtig die Kirschen unterheben.

Vanille Pudding

Created with Sketch.

Ohne Tüte und sehr simpel 

Für etwa 4 Portionen: 

  • 1 Vanilleschote(n) 
  • 1 Prise Salz
  • 500 ml Milch 
  • 80 g Puderzucker 
  • 3 Eigelb 
  • 40 g Speisestärke 


Zubereitung: 

  • Das Mark der Vanilleschote auskratzen und zusammen mit der Milch aufkochen.
  • In der Zwischenzeit das Eigelb mit dem Puderzucker und dem Salz mindestens 4 Minuten mit dem Rührgerät zu einer dicken Masse aufschlagen. Wenn die Eier eine fast weiße Farbe erreicht haben, die Speisestärke unterrühren. 
  • Die Masse unter ständigem Rühren zur Milch geben und nochmals aufkochen. 
  • Anschließend den Pudding umfüllen und mit Frischhaltefolie direkt über dem Pudding abdecken und abkühlen lassen. 

Grundrezepte Cremes 

(Zum Einstreichen der Torten)

Deutsche Buttercreme 

Created with Sketch.

Vanillige Buttercreme - nicht fondanttauglich

Diese Buttercreme kann als Füllung und zum Einstreichen einer Torte verwendet werden. Diese Buttercreme ist allerdings nicht fondanttauglich.


Zutaten: 

  • Etwa 4 Portionen kalten Vanillepudding (Das Rezept findet ihr bei Grundrezepte Füllungen)  
  • 300 g weiche Butter (Zimmertemperatur) 


Zubereitung: 

  • Die Butter wird mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät solange aufgeschlagen, bis eine fast weiße Masse entstanden ist. (Bitte geduldig sein)
  • Nun kann löffelweise der Vanillepudding unter Rühren hinzugeführt werden.

Marshmallow Fluff Buttercreme 

Created with Sketch.
Sarah Sangermann

Schnell und einfach - fondanttauglich

Das Rezept reicht zum Einstreichen einer Torte mit einer Höhe von ca. 10 cm und einem Durchmesser von ca. 20 cm. Natürlich kann diese Creme auch als Füllung einer Torte oder als Topping für Cupcakes dienen. Sie ist sehr einfach herzustellen und bedarf nur weniger Handgriffe.

Zutaten:

  • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 250 g Marshmallow Fluff 


Zubereitung:

  • Die Butter wird mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät solange aufgeschlagen, bis eine fast weiße Masse entstanden ist. (Bitte geduldig sein)
  • Anschließend wird der Marshmallow Fluff Esslöffelweise untergerührt. 
  • Es wird so lange weiter geschlagen, bis eine leichte und fluffige Creme entstanden ist.

Milchmädchen Buttercreme 

Created with Sketch.
Sarah Sangermann

Schnell und einfach - fondanttauglich

Das Rezept reicht zum Einstreichen einer Torte mit einer Höhe von ca. 10 cm und einem Durchmesser von ca. 20 cm. Natürlich kann diese Creme auch als Füllung einer Torte oder als Topping für Cupcakes dienen. Sie ist sehr einfach herzustellen und bedarf nur weniger Handgriffe.

Zutaten:

  • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 1 Dose Milchmädchen gezuckerte Kondensmilch (400 g)


Zubereitung:

  • Die Butter wird mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät solange aufgeschlagen, bis eine fast weiße Masse entstanden ist. (Bitte geduldig sein)
  • Anschließend in einem dünnen Strahl die Kondensmilch unter ständigem Rühren zuführen. 
  • Es wird so lange weiter geschlagen, bis eine leichte und fluffige Creme entstanden ist.

Schwarze Buttercreme 

Created with Sketch.

Sehr süße Buttercreme - fondanttauglich

Das Rezept reicht zum Einstreichen einer Torte mit einer Höhe von ca. 16 cm und einem Durchmesser von ca. 22 cm. Natürlich kann diese Creme auch als Füllung einer Torte oder als Topping für Cupcakes dienen, allerdings ist sie sehr süß. Wer es extrem Süß mag, wird diese Buttercreme lieben. 

Zutaten:

  • 500 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 500 g Puderzucker
  • 110 g schwarzer Kakao
  • Etwas schwarze Lebensmittelfarbe
  • 2 EL Sahne
  • 3 TL Vanillepaste


Zubereitung:

  • Die Butter wird mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät solange aufgeschlagen, bis eine fast weiße Masse entstanden ist. (Bitte geduldig sein)
  • Anschließend in kleinen Mengen den Puderzucker hinzufügen und weiter schlagen, bis eine leichte und fluffige Creme entstanden ist.
  • Dann die Vanillepaste, den Kakao und die Lebensmittelfarbe zufügen und ordentlich vermengen.
  • Zum Schluss werden vorsichtig 2 EL Sahne zugeführt.
  • Die Creme besitzt nun die Farbe Anthrazit. Sie färbt allerdings auf der Torte in der Kühlung noch nach.

Amerikanische Buttercreme 

Created with Sketch.

Sehr süße Buttercreme - fondanttauglich

Das Rezept reicht zum Einstreichen einer Torte mit einer Höhe von ca. 10 cm und einem Durchmesser von ca. 20 cm. Natürlich kann diese Creme auch als Füllung einer Torte oder als Topping für Cupcakes dienen, allerdings ist sie sehr süß. Wer es extrem Süß mag, wird diese Buttercreme lieben. Sie ist zudem am einfachsten und günstigsten herzustellen.

Zutaten:

  • 100 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 100 g Puderzucker


Zubereitung:

  • Die Butter wird mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät solange aufgeschlagen, bis eine fast weiße Masse entstanden ist. (Bitte geduldig sein)
  • Anschließend in kleinen Mengen den Puderzucker hinzufügen und weiter schlagen, bis eine leichte und fluffige Creme entstanden ist.

Vegane Kokos-Buttercreme

Created with Sketch.

Strahlendes Weiß - fondanttauglich

Das Rezept reicht zum Einstreichen einer Torte mit einer Höhe von ca. 10 cm und einem Durchmesser von ca. 20 cm.

Zutaten:

  • 100 g weißes Kokosfett (Zimmertemperatur)
  • 100 g Puderzucker


Zubereitung: 

  • Das zimmerwarme Kokosfett sehr cremig aufschlagen.
  • Anschließend in kleinen Mengen den Puderzucker hinzufügen und weiter schlagen, bis eine leichte Creme entstanden ist. 




Swiss Meringue Buttercreme

Created with Sketch.

Lecker und leicht einzufärben - fondanttauglich

Das Rezept reicht zum Einstreichen einer Torte mit einer Höhe von ca. 10 cm und einem Durchmesser von ca. 20 cm.

Zutaten:

  • 6 Eiweiß 
  • 180 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 350 - 500 g zimmerwarme Butter (es kommt darauf an, ob noch Marmelade etc. hinzukommt) 


Zubereitung: 

  • Das Eiweiß zusammen mit dem Salz und dem Zucker über einem Wasserbad unter ständigem Rühren auf etwa 60 °C erhitzen.
  • Wenn die 60 °C erreicht sind, die Schüssel vom Wasserbad nehmen, das Eiweiß umfüllen und mindestens 10 Minuten steif schlagen. 
  • Nun kann nach und nach die Butter hinzugegeben werden. 
  • Auch wenn es anfangs so aussieht, als wäre die Creme schaumig, bitte weiter schlagen, bis eine homogene Creme entstanden ist.
  • Nun können Farben (fettlöslich) und andere Aromen hinzugefügt werden. 



Aufstriche  

Marshmallow Fluff 

Created with Sketch.

Eine süße Eiweißmasse für Desserts & Co.

(Ein Rezept für den Thermomix)

Zutaten für etwa 400 g Creme: 

  • 250 g Wasser
  • 250 g Zucker
  • 3 Eiweiße
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Weinstein


  • 250 g Wasser und 250 g Zucker auf Varoma Stufe 1 für 25 Minuten kochen und zur Seite stellen.
  • 3 Eiweiße mit 1/4 TL Salz und 1/4 TL Weinstein 4 Minuten bei 37 °C auf Stufe 3,5 aufschlagen.
  • Den Thermomix nun 5 Minuten auf Stufe 4 stellen, die Paste und den Zuckersirup dazu geben und den Thermomix auslaufen lassen.

Drip 

Drip aus Zartbitterschokolade

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - leicht

Zutaten für eine Torte mit etwa 20 cm Durchmesser: 

  • 100 g Zartbitterschokolade 
  • 75 g weiche Butter


Zubereitung:

  • Schokolade fein hacken und langsam über einem Wasserbad schmelzen.
  • Die Butter gibst du dazu und verrührst die Zutaten so lange, bis sich alles aufgelöst hat. 
  • Den Drip fülle ich in eine Dripflasche und lasse ihn dort abkühlen.
  • Ich prüfe immer die Konsistenz des Drips, in dem ich ihn an einem Rand eines kalten Wasserglases herunterlaufen lasse. Wenn der Drip zu schnell herunterläuft, ist er noch zu warm und er muss länger abkühlen.
  • Wenn der Drip das Wasserglas nicht herunterläuft, dann ist er schon zu sehr abgekühlt. Aber auch das ist kein Problem. Gib den Drip in der Flasche einfach kurz in die Mikrowelle und erwärme ihn sanft.
  • Grundvoraussetzung für einen tollen Drip ist eine perfekt gekühlte Torte. 

Grundrezepte Würzmittel

Rosenzucker 

Created with Sketch.

Leicht und schnell zubereitet

Für den Rosenzucker benötigst du: 

  • 250 g feinster Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Rosenblüten von Rosie Rose
  • 1 Spritzer Rosenwasser von Rosie Rose
  • 1 leeres Schraubglas


Zubereitung: 

  • Die Rosen werden in einem Mörser zerstoßen und mit den restlichen Zutaten einfach vermischt. 
  • Die Vanilleschote bitte dabei ganz lassen.
  • Die Mischung nun 2 Tage in einem verschließbaren Glas ziehen lassen.

Vanillezucker 

Created with Sketch.
Vanillezucker Rezept

Leicht und schnell zubereitet

Für den Vanillezucker benötigst du: 

  • 200 g feinster Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 leeres Schraubglas


Zubereitung: 

  • Den Zucker mit der Vanilleschote in ein verschließbares Glas geben und 2 - 3 Tage ziehen lassen
  • Ist der aromatisierte Zucker aufgebraucht, kannst du zwei Mal weiteren Zucker auffüllen. (Insgesamt also 600 g Vanillezucker) 
  • Bitte die Vanilleschote anschließend nicht wegwerfen, denn sie kann z.B. zu einer leckeren Vanillemilch weiter verarbeitet werden. 

Spekulatiusgewürz

Created with Sketch.

Intensiv im Geschmack

Für dieses Gewürz benötigst du: 

  • 7 TL Zimt
  • 2 TL Muskat
  • 2 TL Nelkenpulver
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Kardamom
  • 1/2 TL Pfeffer (weiß)
  • 1 leeres Schraubglas


Zubereitung: 

  • Den Zutaten in ein verschließbares Glas geben und 2 - 3 Tage ziehen lassen.

Dekorationen

Royal Icing 

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - leicht

Zutaten für ca. 1 kleinen Spritzbeutel: 

  • 1 Eiweiß
  • 250 g Puderzucker
  • 1 - 4 EL Wasser
  • Lebensmittelfarbe  


Zubereitung:

  • Das Eiweiß mithilfe einer Küchenmaschine zu Eischnee verarbeiten. 
  • Wenn der Eischnee schön fest ist, kannst du nach und nach den Puderzucker hinzufügen.
  • Dies Masse nun so lange aufschlagen, bis sich die Komponenten miteinander verbunden haben.
  • Je nachdem, welche Konsistenz du benötigst, gib 1 - 2 El Wasser hinzu. 
  • Nun die Lebensmittelfarbe sorgfältig unterrühren.

Haselnusskrokant  

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - leicht

Zutaten für ca. 100g Haselnusskrokant: 

  • 100 g Haselnüsse, gehackt
  •  2 EL Wasser
  •  3 EL Zucker 


Zubereitung:

  • Die Haselnüsse mit dem Zucker und Wasser in eine Pfanne geben und unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Nüsse eine hellbraune Farbe angenommen haben.
  • Die karamellisierten Nüsse anschließend auf einen Teller geben und auskühlen lassen.
  • Am Ende den Krokant mit den Händen zerbröseln. 

Sugar Sheet 

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - leicht

Zutaten für eine Torte mit etwa 20 cm Durchmesser und 15 cm Höhe: 

  • 300 g Zucker
  • Lebensmittelfarbe 
  • 90 g Glukosesirup 


Zubereitung:

  • Der Zucker wird in einer Wunschfarbe eingefärbt. Ich benutze dafür immer einen Gefrierbeutel, in dem ich alles sorgfältig durchknete.
  • Wenn der Zucker durchgefärbt ist, gebe ich den Glukosesirup hinzu und knete erneut alles ordentlich durch.
  • Ich gebe die Masse dann auf eine Silikonmatte und rolle sie aus.
  • Die Kanten werden wie gewünscht zurechtgeschnitten und der Sugar Sheet kann an der Torte angebracht werden. 
  • Der Untergrund der Torte sollte fondanttauglich eingestrichen sein. 

Füllungen für Macarons 

Zitronen Ganache

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - leicht

Zutaten für ca. 1 kleinen Spritzbeutel: 

  • 80 g weiße Schokolade
  • 30 g Sahne
  • 2 EL Zitronensaft
  • Etwas Abrieb einer Zitrone


Zubereitung:

  • Die Sahne mit der Schokolade über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  • Wenn sich die Schokolade komplett aufgelöst hat, gibst du den Abrieb und den Saft dazu.
  • Die Ganache über Nacht im Kühlschrank lagern und durchziehen lassen.

Kettenfett Ganache

Created with Sketch.
KETTENFETT Ganache Sarah Sangermann Macarons

Schwierigkeitsgrad - leicht

Zutaten für ca. 1 kleinen Spritzbeutel: 

  • 0,6 cl KETTENFETT
  • 130 g weiße Schokolade
  • 95 g Sahne
  • Etwas schwarze Lebensmittelfarbe


Zubereitung:

  • Die Schokolade fein hacken und in eine große Schüssel füllen.
  • Die Sahne in einem Topf mit Lebensmittelfarbe und mit 0,4 cl KETTENFETT kurz aufkochen lassen.
  • Das KETTENFETT-Sahne-Gemisch über die Schokolade geben und 5 Minuten stehen lassen.
  • Nun die Schokolade mit der Sahne so lange verrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
  • Die Ganache über Nacht im Kühlschrank lagern.
  • Am nächsten Tag die Ganache mit dem restlichen KETTENFETT aufschlagen und auf die Macaronsschalen spritzen.