Torten & Kuchen

Ob ein klassischer Apfelkuchen nach Omas Rezept, 
eine lockere Tarte oder ein raffiniertes Tortenrezept  
- an diesen leckeren Dingen möchte ich dich teilhaben lassen. 

Sarah Sangermann

Tartes 

Tarte mit Passionsfrucht und Sahne

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - mittel

Zutaten für ca. 8 kleine Tarts:
Keksboden:

  • 250 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125 g kalte Butter
  • Trockene Hülsenfrüchte zum Blindbacken 


Cremes:


Zubereitung:

  • Die Zutaten für den Teig verkneten und in Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Förmchen für die Tarts fetten und mehlen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in Förmchengröße ausstechen.
  • Den Teig nun in die Förmchen drücken und mit der Gabel einstechen.
  • Nun werden die Tarts 10 Minuten blind gebacken.
  • Die Hülsenfrüchte mit dem Backpapier entfernen und weitere 5-10 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen. 
  • 4 Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtfleisch herauslösen.
  • Das Fruchtfleisch mit dem Zucker, dem Zitronensaft und den Eigelben in einem Kochtopf mischen und bei geringer Hitze 10 - 12 Minuten andicken lassen.
  • Den Topf vom Herd ziehen und die Butter in Stückchen unterziehen.
  • Wenn die Butter geschmolzen ist, die Curd durch ein Sieb streichen und 4 Stunden kühl stellen.
  • Mark aus den letzten Passionsfrüchten herauslösen, mit dem restlichen Zucker und 1-2 EL Wasser aufkochen.
  • Den Sirup nun 5 Minuten köcheln und anschließend abkühlen lassen.
  • Die Tarts nun mit dem Curd füllen, nach belieben Schlagsahne darauf geben und mit dem Sirup beträufeln.
  • Und nun das Beste zum Schluss! Du dekorierst diese Tarts mit den hübschen und essbaren Blüten von Healthypetal.


Holunderblüten Tarte

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - mittel

Zutaten für eine 18 cm Springform:
Keksboden:

  • 100 g Haselnüsse 
  • 100 g ganze Mandeln
  • 250 g Vollkorn-Butterkekse
  • 200 g Butter


Holunderblütencreme:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 200 g Crème fraîche
  • 150 g Frischkäse
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 70 ml Shrub Holunderblütensirup von Schusters Spezialitäten
  • 15 g weiße Sofortgelatine in Pulverform


Zubereitung:

  • Zuerst Haselnüsse, Mandeln und Kekse im Mixer zerkleinern und in eine Schüssel füllen. Die Butter schmelzen und unter die Nuss-Keks-Krümeln geben. Anschließend die Masse in eine geeignete Form drücken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Anschließend die weiße Schokolade und Crème fraîche über einem Wasserbad zusammen schmelzen. Nacheinander mit dem Schneebesen Frischkäse, Joghurt und Shrub Holunderblütensirup einrühren.
  • Zuletzt die Sofortgelatine einrühren und die Masse über den abgekühlten Boden in der Tarteform gießen. Die Holunderblüten Tarte bis zum Servieren drei Stunden in den Kühlschrank stellen.


Kuchen 

Rührkuchen mit Himbeerherz 

Created with Sketch.
Rührkuchen Sarah Sangermann

Schwierigkeitsgrad - mittel

Zutaten für eine 18 cm Kastenform:

Rührteig für das Herz:

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 200 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Himbeerpulver
  • Etwas Lebensmittelfarbe


Rührteig für den Kuchen:

  • 200 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Vanillezucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 300 g Weizenmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 5 EL Milch


Zubereitung:

  • Die Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer verrühren.
  • Nach und nach Zucker und Vanillezucker mit dem Himbeerpulver unter Rühren hinzufügen.
  • Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren.
  • Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch auf mittlerer Stufe unterrühren.
  • Den Rührteig mit der Speisefarbe rosa einfärben und in die gefettete Kastenform füllen.
  • Form auf dem Rost in den Backofen schieben und bei etwa 160°C für 30 Minuten backen.
  • Den Kuchen erst nach 10 Min. aus der Form lösen und erkalten lassen.
  • Den Kuchen in dicke Scheiben schneiden und aus jeder Scheibe ein Herz ausstechen.
  • Für den Kuchenteig Butter in einer Rührschüssel mit dem Mixer geschmeidig rühren.
  • Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Salz unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht.
  • Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren.
  • Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch in 2 Portionen auf mittlerer Stufe unterrühren.
  • Den Teig nun in einen Spritzbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und den Teig zunächst rechts und links in die Form spritzen.
  • Die rosa Herzen dicht an dicht mit der Spitze nach unten auf den Teig setzen und vorsichtig andrücken.
  • Den restlichen Teig vorsichtig rechts und links der Herzen und auf den Herzen verteilen.
  • Vorsichtig glatt streichen.
  • Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben und bei etwa 160°C für 45 Minuten backen.
  • Den Kuchen erkalten lassen.
  • Verziert werden kann der Kuchen nach Belieben.

Saftiger Nusskuchen

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - leicht

Zutaten für eine 18 cm Kastenform:

• 130 g Butter (Zimmertemperatur)

• 130 g Zucker

• 1 TL Vanilleextrakt, 

• eine Prise Salz,

• 3 Eier

• 60 g Weizenmehl Type 405, 

• 1 TL Backpulver, 

• 70 g gemahlene Mandeln, 

• 70 g gemahlene Haselnüsse, 

• 30 g gehackte, geröstete Haselnüsse, etwas Butter zum Fetten

Zubereitung:
• Den Backofen auf 180°C vorheizen. 
• Die Kastenform mit etwas Butter einfetten und mit Mehl ausstauben.  

• Nun die weiche Butter zusammen mit dem Vanilleextrakt, dem Zucker und dem Salz schaumig aufschlagen. 

• Das Mehl zusammen mit dem Backpulver sieben und nun abwechselnd mit etwas Ei unter die Buttercreme rühren.

• Zuletzt die gemahlenen und gehackten Nüsse unterrühren. 

• Die Masse in die vorbereitete Kastenform füllen und für ca. 40 Minuten im Ofen backen.  

• Nach dem Backen den Nusskuchen aus der Form lösen und abkühlen lassen. 
 

Blechtorten  

Donauwelle

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - leicht

Zutaten: 

  • 200 g Zucker
  • 200 g Margarine
  • 300 g Mehl
  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 großes Glas Kirschen
  • 2 Portionen Buttercreme 


Zubereitung:

  • Zucker, Eier, Mehl und Backpulver schaumig rühren.
  • Die Hälfte des Teiges auf ein Backblech geben.
  • Den Rest des Teiges mit Kakao verrühren.
  • Den Schokoladenteig auf den hellen Teig verstreichen.
  • Kirschen gut abtropfen lassen und in den Teig drücken.
  • Nun bei 175 °C für ca. 30 Minuten backen.
  • Den Boden komplett auskühlen lassen und mit Buttercreme bestreichen.
  • Die Donauwelle 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 
  • Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und auf der Donauwelle verstreichen.

Torten

Kinder Bueno Torte

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - Mittel

Zutaten: 

Haselnussboden:

  • 3 Eier
  • 1 EL Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 100 ml Mineralwasser
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Haselnüsse


Schokoboden:

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 100 ml Mineralwasser
  • 100 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 40 g Kakao
  • 1 TL Backpulver


Butter-Mascarpone Creme:

  • 400 g zimmerwarme Butter
  • 400 g zimmerwarme Mascarpone
  • 2 EL Puderzucker (gesiebt)
  • 4 EL Nutella


Füllung:

  • 400 g Frischkäse
  • 250 g Sahne
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 10 Kinder Bueno
  • 4 EL Nutella 


Drip und Dekoration

  • 100 g Zartbitter-Schokolade 
  • 75 g weiche Butter
  • 4 Kinder Bueno


Zubereitung:
Haselnussboden:

  • Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen.
  • Mineralwasser und Öl unterrühren.
  • Mehl, Backpulver und Haselnüsse mischen und unter die Masse heben.
  • Teig in einen Backring mit 20cm Durchmesser geben und im vorgeheizten Ofen bei 170 °C ca. 30 - 40 Minuten backen.
  • Boden vollkommen abkühlen lassen.


Schokoboden:

  • Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen.
  • Mineralwasser und Öl kurz unterrühren
  • Mehl, Backpulver, Stärke und Kakao mischen und unter den Teig heben.
  • Teig in einen Backring mit 20cm Durchmesser geben und im vorgeheizten Ofen bei 170°C ca. 30 - 40 Minuten backen. 
  • Boden vollkommen abkühlen lassen


Butter-Mascarpone Creme:

  • Butter aufschlagen und den Puderzucker dazugeben. 
  • Nutella und Mascarpone unterrühren.
  • Dreiviertel von der Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben un den Rest der Creme in einen Spritzbeutel mit großer Rosentülle geben


Kinder Bueno Füllung:

  • Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen
  • Frischkäse mit Kinder Buenos und Nutella verrühren
  • Sahne unter die Frischkäsemasse heben und bis zur Verarbeitung in den Kühlschrank stellen


Drip:

  • Schokolade fein hacken und langsam schmelzen
  • Butter dazugeben und so lange rühren bis sich alles aufgelöst hat. 


Die Torte nun füllen einstreichen und dekorieren. 


Frankfurter Kranz

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - Leicht

Zutaten für eine Kastenform (etwa 30 cm):

  • 150 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 120 g Schmand
  • 300 g Mehl
  • 1 Tüte Backpulver
  • 4 EL Milch
  • Deutsche Buttercreme (Bei den Grundrezepten zu finden)
  • Kirschen
  • Konfitüre oder Marmelade
  • Haselnusskrokant 


Zubereitung:

  • Die Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
  • Die Eier einzeln dazugeben.
  • Mehl und Backpulver im Wechsel mit der Milch und dem Schmand unterrühren.
  • Eine Kastenform (etwa 30 cm) fetten und den Teig in die Form füllen.
  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und den Kuchen etwa 40 Minuten backen.
  • Den Kuchen nun in der Form auskühlen lassen.
  • Den Kuchen nach dem Abkühlen zwei mal aufschneiden.
  • Nun den unteren Boden mit Marmelade bestreichen und darauf die Buttercreme geben.
  • Dann das mittlere Kuchenstück darauf setzen und noch einmal so verfahren.
  • Mit dem letzten Boden abdecken und den Kuchen rundherum mit der Creme einstreichen. Etwas von der Creme zum Garnieren zurück behalten.
  • Am Ende den Kuchen mit Haselnusskrokant, Buttercreme und Kirschen verzieren.

Spekulatiustorte mit Orangencreme

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - mittel

Zutaten für eine Torte mit 20 cm Durchmesser:
Für den Teig:


Für die Creme:

  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Speisequark
  • 250 g Frischkäse
  • 400 g Schlagsahne
  • 100 g Puderzucker
  • Abrieb einer Bio- Orange
  • 4 Päckchen Sahnesteif
  • 5 EL Orangenlikör
  • 5 EL Orangensaft
  • 2 EL Vanillezucker


Zubereitung:

  • Für die Tortenböden die Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel 10 Minuten cremig schlagen.
  • Nun das Öl und die Milch dazugeben und kurz verrühren.
  • Das Mehl mit dem Spekulatiusgewürz und dem Backpulver in einer Schüssel sorgfältig  verrühren.
  • Die Mehlmischung nun über die Eiermischung sieben und vorsichtig unterheben, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Den Teig in eine gefettete Backform füllen und für etwa 60 Minuten bei 175 °C auf mittlerer Schiene backen.
  • Um sicher zu gehen, dass der Boden fertig ist, hilft dir die Stäbchenprobe. 
  • Lass ihn nun für 15 Minuten leicht abkühlen.
  • Jetzt kann der Boden vorsichtig aus der Form mit einem Messer oder Kuchenlöser heraus gelöst werden. 


  • Für die Orangencreme alle Zutaten bis auf die Sahne und das Sahnesteif miteinander verrühren.
  • Die Sahne in einer separaten Schüssel mit dem Sahnesteif steif schlagen und unter die Orangencreme geben. 


  • Für das Zusammenfügen der Torte empfehle ich einen Tortenring.
  • Der Tortenboden wird in 4 gleichmäßige Scheiben geschnitten.
  • Abwechselnd nun die Tortenböden und die Creme in einem Tortenring schichten. Es sollte etwas Creme zum eindecken der Torte übrig bleiben.
  • Den Tortenring entfernen und nun die Torte mit der restlichen Creme rundherum einstreichen. 

 

Weihnachtstorte nach schlesischer Art

Created with Sketch.

Schwierigkeitsgrad - mittel

Zutaten für eine Torte mit 20 cm Durchmesser:
Für den Teig:

  • 6 Eier, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 230 g Zucker
  • 175 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Kakao
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 40 g zerlassene Butter 


Für die Apfelfüllung:

  • 200 g geraspelte Äpfel 
  • Saft 1 Zitrone
  • 50 g Zucker
  • 30 g gehackte Mandeln  


Für die Nussfüllung:

  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 50 ml Kondensmilch 
  • 50 ml Milch


Für die Mohnfüllung:

  • 150 g Mohn (z.B. RUF Mohnfüllung)
  • 1 Gläschen Rum 
  • 1/2 TL Zimt
  • Saft 1 Zitrone
  • 75 g Zucker


Für die Pflaumenfüllung:

  • 250g Pflaumenmus
  • 1 Eigelb
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • Etwas Kondensmilch 


Zubereitung: 

  • Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Mehl, den Kakao und das Backpulver in einer Schüssel gut verrühren, damit sich das Backpulver im Teig gleichmäßig verteilen kann. 
  • Kleide den Boden deiner Backform mit Backpapier aus.
  • Schmelze die Butter in einem Topf und lass sie abkühlen. 
  • Trenne die Eier und schlage das Eiweiß gemeinsam mit dem Salz mit Hilfe einer Küchenmaschine oder Handrührgerätes steif. 
  • Gib den Zucker sowie den Vanillezucker langsam dazu und schlage so lange weiter, bis eine samtig glänzende Masse entsteht.
  • Stelle die Geschwindigkeit deines Rührgerätes nun etwas runter und füge nach und nach das Eigelb hinzu. Rühre so lange, bis sich diese mit der Masse verbunden haben.
  • Siebe die Mehlmischung über die Masse und hebe diese vorsichtig mit einem Spatel unter.
  • Gib nun die Mandeln und die abgekühlte geschmolzene Butter hinzu und hebe diese ebenfalls vorsichtig unter. 
  • Gieße den Teig nun in deine vorbereitet Form, streiche ihn glatt und schiebe ihn direkt danach in den Ofen. Nun darf er 30 - 40 Minuten backen. 
  • Um sicher zu gehen, dass der Kuchen fertig ist, hilft dir die Stäbchenprobe. 
  • Lass ihn nun für 15 Minuten leicht abkühlen.
  • Jetzt kann der Biskuit vorsichtig aus der Form mit einem Messer oder Kuchenlöser heraus gelöst werden. 


  • Die Zutaten der Apfelfüllung durchmischen.
  • Die Zutaten für die Mohnfüllung vermengen.
  • Die Zutaten für die Pflaumenfüllung mischen.
  • Die Zutaten für die Nussfüllung durchmengen. 


  • Für das Zusammenfügen der Torte empfehle ich einen Tortenring und die Kuchenringmethode.
  • Der Tortenboden wird in 5 gleichmäßige Scheiben geschnitten.
  • Auf einen Tortenboden einen Kuchenring legen und die Pflaumenfüllung in die Mitte geben.
  • Auf die Pflaumenfüllung einen Tortenboden legen, darauf einen Kuchenring platzieren und die Mitte mit der Mohnfüllung füllen.
  • Auf die Mohnfüllung erneut einen Tortenboden legen, darauf einen Kuchenring platzieren und in die Mitte die Nussfüllung geben. 
  • Auf die Nussfüllung einen Tortenboden legen, darauf einen Kuchenring setzen und die Mitte mit der Apfelfüllung füllen. 
  • Die Apfelfüllung wird am Ende mit einem Tortenboden abgedeckt.


  • Eingestrichen habe ich die Torte mit einer Milchmädchen Buttercreme. Aber hier kannst du dir selbstverständlich aussuchen, womit du die Torte verzieren möchtest. Perfekt wäre hier geschmacklich eine Marzipandecke.